Herzlich Willkommen auf unserer Webseite
Herzlich Willkommen auf unserer Webseite

Herzlich willkommen auf unserer Webseite

Das machen wir für unsere Gemeinde. Schauen Sie mal  rein.....

Da wirklich neu nur der neue 1. Vorsitzende der BfE, Jürgen Fellner ist, hier eine kurze Autobiographie. Er wurde in Untergrafenried bei Waldmünchen im Bayrischen Wald geboren. Nach seiner Ausbildung zum Bergbaubetriebsschlosser leistete er seinen Wehrdienst ab und wurde danach Zeit- und Berufssoldat. 2003 ging er in den Ruhestand. Jürgen hat 2 erwachsene Töchter und ist vielen Eitorfern durch seine Hobbies „Gesang und Entertainment“ als Künstler bekannt. Sein Motto ist: Überlege nicht, was dein Staat für dich tun kann, sondern überlege was du für diesen Staat tun kannst.

Stellungnahmen und Meinungen zu aktuellenThemen

Schulsozialarbeit wird von 4,44 Stellen auf 2,69 Stellen demontiert

Der Rat der Gemeinde hat in seiner Sitzung vom 17.09.2018 beschlossen, die Schulsozialarbeit in Eitorf wegen ein paar Euro, die durch die Grundsteuer B zu finanzieren ist, auf 2,69 Stellen zusammenzustreichen. Hier wird durch die Mehrheit aus CDU und FDP ein soziales Netz in den Schulen demontiert, welches insbesondere für den Schulstandort Eitorf aufgrund der sozialen und wirtschaftlichen Umstände absolut wichtig ist. Die BfE Fraktion hofft, dass die Kommunalaufsicht den Beschluss wegen eines formalen Fehlers (Nichtzulassung eines Antrags zur Geschäftsordnung) beanstandet. Die BfE Fraktion bezweifelt die in der Verwaltungsvorlage angeführte Zustimmung der Schulleiter zur Stellenreduzierung.

Ein ausführlicher Beitrag folgt....

Überplanmäßige Ausgabe für Edelstahlbecken des Hermann-Weber-Bades notwendig

365.000 Euro werden zugeschossen, um beide Becken in einer Edelstahlausführung zu erhalten. Fehlerhafte frühere Planungen hatten zu Undichtigkeiten geführt. Vorgesehen war, die Mehrausgaben aus dem Bauvorhaben Neubau Feuerwehr und Bauhof zu finanzieren. Aber auch hier liegen im Ausschreibungsstadium  schon erhebliche Kostensteigerungen gegenüber den Planungen vor. Die BfE ist nach wie vor der Meinung, den nicht notwendigen Übungsturmes für die Feuerwehr aus dem Bauvorhaben zu streichen.

Was meinen Sie zu unseren Themen?

Teilen Sie uns mit einem Klick  Ihre Meinung zu unseren Beiträgen mit. Anregungen Vorschlägen stehen wir offen gegenüber.

Am 09.10.2018 wird in der Sitzung des Ausschuss für Bauen und Verkehr u.a. der Antrag der BfE zum Einbau einer Treppe als Einstiegshilfe für ältere bzw. gesundheitlich eingeschränkte Menschen im Hermann-Weber-Bad beraten. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung. Die Sitzung findet um 18.00 Uhr im großen Sitzungssaal der Gemeinde statt.

Unsere aktuelle Presse aus Verein und Fraktion

BfE Fraktion beantragt Aufnahme der Seniorenvertretung in die Hauptsatzung

Entscheidungen des Rates und seiner Ausschüsse werden durch die Teilnahme der Seniorenvertretung auf ein breiteres Fundament gestellt, da .....

Treppe im Hermann-Weber-Bad beantragt

Mit Antrag vom 16.09.2018 hat die BfE Fraktion den Einbau einer Treppe im Hermann-Weber-Bad beantragt. Nach dem erstmaligen Antrag vom 24.06.2018 stand die Verwaltung dem Vorhaben ablehnend gegenüber. Dennoch sind wir der Meinung,...

Überplanmäßige Ausgabe für Edelstahlbecken des Hermann-Weber-Bades notwendig

365.000 Euro müssen zugeschossen werden, um beide Becken in einer Edelstahlausführung zu erhalten. Fehlerhafte frühere Planungen hatten zu Undichtigkeiten geführt.....

Aktuelle Anträge der Fraktion

Treppe im Hermann-Weber-Bad beantragt

Mit Antrag vom 16.09.2018 hat die BfE Fraktion den Einbau einer Treppe im Hermann-Weber-Bad beantragt. Nach dem erstmaligen Antrag vom 24.06.2018 stand die Verwaltung dem Vorhaben ablehnend gegenüber. Dennoch sind wir der Meinung, dass im Rahmen der Sanierung des Schwimmbades eine Einstiegshilfe für ältere bzw. gesundheitlich eingeschränkte Menschen zur Verfügung stehen sollte. Für uns stellt sich die Frage, warum eine solche Einstiegshilfe nicht schon durch das ausführende Planungsbüro in die Neubauplanungen erfolgte. Wir sehen der Behandlung unserer Eingabe im kommenden Bauausschuss entgegen. Wir hoffen auf rege Teilnahme bzw. Rückmeldung der Eitorfer zur Sache...

Die BfE Fraktion beantragt die Aufnahme der Seniorenvertretung der Gemeinde Eitorf in die Hauptsatzung der Gemeinde.

Die Aufnahme in die Hauptsatzung stellte eine verbindliche Grundlage für die Senioren- vertretung dar. Entscheidungen des Rates und seiner Ausschüsse werden auf ein breiteres Fundament gestellt, da die Seniorenvertretung nicht nur Bauvorhaben, sondern auch politische und kulturelle Entscheidungen aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, der auf einer wertvollen Lebenserfahrung basiert.

 

Die Bürger für Eitorf e.V. (kurz BfE) sind ein eingetragener Verein und als kommunalpolitische Wählergruppe

völlig unabhängig von Parteien;

Wir vertreten die Interessen aller Bürger

unserer Gemeinde.

Sie haben Lust, ihre Meinung einzubringen und dadurch an der Entwicklung der Gemeinde mitzugestalten, dann melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns auf Sie.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gernot Mittermeier